Satinato / Floatglas satiniert

Satinato

Klarglas mit einseitiger Flächenätzung (Ätztonoptik) mit leich natürlichen Grünschimmer von Klarglas:

Satiniertes Glas kenn jeder Laie als Milchglas. Bei dem satinierten Glas handelt es sich um Floatglas, das einseitig geätzt wurde. Bei diesem Prozess entsteht eine rauhe Oberfläche auf der einen Seite ges Glases als eine vollflächtig säuremattierte Seite. Das Glas wird auf diese Weise undurchlässiger für Licht, sowie es auch nicht mehr vollständig durchsichtig ist. Bei dem sogenannten Satinato ist ausschließlich eine vollflächige Mattierung möglich. Will man stattdessen nur einzelne Zierelemente in diesem Stil haben, muss man auf ein andere Verfahren, wie beispielsweise die Sandstrahltechnik, zurückgreifen. Vorteil beim Satinato ist neben der Lichtundurchlässigkeit (in Abhängigkeit vom Abstand zum Glas und Raum-/Hinterleuchtung, dass es ein recht wenig schmutzanfälliges Glas ist. Zudem muss das Glaselement nicht zwingend zusätzlich beschichtet / versiegelt werden. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich durch einen Spritzer Spiritus im laufwarmen Wasser entfernen. Türen oder Fenster aus diesem Material werden in Bereichen eingesetzt, wo Privatspähre gewahrt bleiben soll, zum Beispiel in Praxen. Gästetoiletten oder auch für Fenster im straßennahmen Erdgeschoß. Obwohl durch den Einsetz von Satinato / Floatglas satiniert das Gefühl von Offenheit und Helligkeit vermittelt wird, bleibt der Sichtschutz erhalten.

Die unterschiedlichen Bezeichnungen beruhen auf den Bezeichnungen des jeweiligen Flachglasherstellers.

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben und stimme dieser zu. Ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Kontaktaufnahme ein. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit über die E-Mail Adresse E-Mail widerrufen kann.